Läufernachrichten
Im "Gänsemarsch" durch St. Martin
PDF Drucken E-Mail
Sonntag, 14. November 2010

„Wer gewinnt heute die Gans?“, 32. Martinslauf in St. Martin

Wo anders als im pfälzischen St. Martin muss man an den Start eines klassischen Martinslaufs gehen. Bereits zum 32. Mal jährt sich im November 2010 dieser „Wettkampf“, und ein anspruchsvoller Wettkampf, das sind die knackigen 6x1.300m-Runden allemal, bei denen es kaum eine Erholungsphase gibt. Tanja Grießbaum hatte sich zwar viel vorgenommen, musste aber ihrer starken Gegnerin Aline Krebs den Vortritt lassen. Trotzdem konnte sie in Klasse 28.02 min als 9. Einläuferin und Platz 2 der WHK durchaus zufrieden sein. Werner Heiter (das ist der, der ja eigentlich nicht mehr läuft) kämpfte sich in 30.46 min über die 6 anspruchsvollen Dorfrunden und rettete mit 18 sec Vorsprung den Sieg in der M 60 vor seinem „ewigen“ Widersacher gleichen Namens. Karl-Heinz Kern war in St. Martin zum ersten Mal am Start, er gewann gewohnt souverän die M 70 in 33.56 min. Bernhard Wulff finishte in 37.14 min und Monika Steiger (39.45 min) schnupperte nach langer Verletzungspause endlich wieder „Wettkampfluft“.

 

 
"Sekt oder Selters?"
PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, 03. November 2010

Laufabzeichen der LG Rülzheim erfolgreich durchgeführt

Alwin Wagner, der Verantwortliche für die Abnahme des Laufabzeichens

 

Alwin Wagner, der Lauftreffwart der LG Rülzheim hatte eingeladen und viele waren gekommen – um 15 Uhr die „Hartriegel“, die 2 Stunden ohne Pause laufen wollten und um 16 Uhr die Läufer und Walker, die das Laufabzeichen im Rahmen des Lauftreffs für eine Stunde erwerben wollten.

 
Berglaufnachrichten
PDF Drucken E-Mail
Montag, 18. Oktober 2010

Frauenmannschaft der LG Rülzheim in Bad Dürkheim auf Platz 3

Wohl die schönste und abwechslungsreichste, wenn auch härteste Strecke für den Pfälzer Berglaufpokal ist die von Bad Dürkheim hinauf zum Bismarckturm, gilt es doch auf 8,2 km 510 Höhenmeter zu überwinden. Bei regnerischen 10 Grad wurde der Weg stellenweise recht glatt, was die zu erbringende Leistung weiter erschwerte. Trotz und alledem meisterten die Rülzheimer Damen Iris Stern (53:17), Sabine Münch (53:39) und Judith Hammer (1:17:30) all diese Unbilligkeiten bravourös und liefen in der Mannschaftswertung der Frauen auf den dritten Platz. Sabine Münch siegte außerdem souverän in der Altersklasse W 50. Karl Heinz Kern (56:24) kam in der AK M 70 auf Platz 3, für ihn eine gute Leistung, da er mehr in der Ebene als in den Bergen zuhause ist. Alexander Antrett (46:10) hatte wieder einen starken Lauf, er konnte sogar das Duell mit dem Berglaufexperten Günter Joachim „Günni“ (46:27) für sich entscheiden. "Berg Heil" hieß es für Werner Heiter nach 49:55 min und für Stephan Hammer nach 51:55 min.

 
Unterwegs im Pfälzerwald
PDF Drucken E-Mail
Montag, 11. Oktober 2010

Herbstwanderung der LG Rülzheim

Bei herrlichem Herbstwetter im Pfälzerwald unterwegs war eine Wandergruppe von etwa 40 Personen der LG Rülzheim. In Fahrgemeinschaften ging es zum Friedensdenkmal bei Edenkoben. Die Wanderung führte zunächst zum Dichterhain oberhalb von St. Martin, wo die Mundartdichterin Lina Sommer „höchstpersönlich“ Eckdaten zu ihrem Leben und einige Mundartgedichte zum Besten gab. Dann gings weiter zum Waldhaus unter den Fichten. Nach der Rast bestens gestärkt setzte sich die Gruppe wieder in Bewegung in Richtung Hüttenbrunnen, Hilschweiher und letztendlich  zum Ausgangspunkt Friedensdenkmal. Nach Rülzheim zurückgekehrt, gab es noch einen kulinarischen Abschluss beim Männerchor mit Spießbraten und Salatbuffet. Alle Wanderer waren rundum zufrieden mit der wunderschönen Tour bei wahrlich traumhaftem Wetter. Besonders gelobt aber wurden die Kinder, die bis zum Kleinsten die gesamte Strecke ohne zu murren problemlos mitliefen.

 
Meisterleistung von Tanja Grießbaum
PDF Drucken E-Mail
Montag, 11. Oktober 2010

Bezirksmeisterschaften im Halbmarathon
Bei den 21, 2 km war die derzeit unschlagbare Tanja Grießbaum (1:24:23 h) überragende Gesamtsiegerin. Mit dieser Leistung sicherte sie sich gleichzeitig den Pokal für die Bezirksmeisterschaften. Karl – Heinz Kern (1:37:26) gewann in seiner unnachahmlichen Art die AK M 70 und die damit verknüpfte Bezirksseniorenmeisterschaft. WiedereinsteigerAlexander Antrett (1:37:26), der mit dem Fahrrad nach Offenbach gekommen war, wollte eigentlich den 10er laufen und hatte kurzfristig auf den "Halben" umdisponiert. Er lief wenige Sekunden hinter Karl – Heinz ins Ziel und war mit seinem Ergebnis sehr zufrieden. Der absolut beständige Bernhard Müller (1:43:47) belegte bei den Bezirksseniorenmeisterschaften den 5. Platz. Ganz ruhig mitgelaufen war wieder Gernot Kopf mit der Zeit von 2:06:56.

 

 
<< Start < Zurück 121 122 123 124 Weiter > Ende >>
Seite 122 von 124