Herzlich willkommen bei der Leichtathletik Gemeinschaft Rülzheim

 

„Bei anderen Wettkämpfen am Start“, Läufernachrichten der LG

(hei) Nachtrag zum Energie-Südwest-Cup in Dammheim. Beim 10-km-Lauf belegte Andre Zschaubitz in hervorragenden 34.46 min Platz 2 im Einlauf und ebenso in der AK M30. Karl-Heinz Kern benötigte verletzungsbedingt für die gleiche Distanz 55,28 min, das war Platz 3 in der M70.

Beim 8. Hardthäuser Waldlauf errang Werner Andres über 5 km mit 22.10 min Platz 3 der „Senioren“.

 
Emelie Sauter läuft allen davon

Nicht nur bei den Männern sondern auch in den weiblichen Klassen gab es in Dammheim viele neue Bestzeiten und Platzierungen auf dem Treppchen für Rülzheimer Athletinnen. Eine absolut klasse Leistung zeigte die erst 9-jährige Emelie Sauter. Bei ihrem erst zweiten Rennen überhaupt über die 5 km verbesserte sie ihre Bestzeit um ganze 2 Minuten auf 23:12 min. Damit belegte die hochtalentierte Nachwuchsathletin nicht nur den 2. Platz in der WU12 sondern erreichte das Ziel auch als schnellste Rülzheimerin und ließ einige Siegerinnen in den älternern Altersklassen hinter sich. Trainerin Tanja Grießbaum zeigte sich begeistert von der Leistung und ist sich sicher, dass man von der jungen Athletin noch einiges hören wird. Nach einem erfolgreichen Trainingslager in den Osterferien war Ceunyvania Da Silva auch über die 5 km am Start. In 23:31 min konnte sie überlegen ihre Altersklasse WU16 gewinnen. Ihre Trainingspartnerin Hanna-Marie, die ebenfalls erst einige Wochen zuvor ein erfolgreiches Trainingslager absolvierte konnte bei ihrem ersten Rennen über 5 km gleich die Altersklasse WU18 in 25:02 min gewinnen. Susanne Masser erreichte das Ziel in 33:24 min.

 
Stefan Birner Gesamtsieger über 5 km

Sehr erfolgreich waren die vielen Rülzheimer Starter am Wochenende beim zweiten Lauf des Energie-Südwest-Cups in Dammheim. Allen voran über die 5 km war Stefan Birner unterwegs. In 18:15 Minuten konnte er den Lauf nicht nur in seiner Altersklasse sondern auch im Gesamteinlauf gewinnen. Damit führt er nach 2 von 5 Läufen die Serienwertung nun an. Zweiter Rülzheimer im Ziel war Philipp Andres, der sich wie so oft wieder einmal ein spannendes Duell mit seinem Trainingspartner Philipp Bassek lieferte. Philipp Andres konnte sich im Sprint mit 2 Sekunden Vorsprung in 20:13 den Sieg in der MU18 sichern. Philipp Bassek folgte nur knapp dahinter in 20:15 min und wurde damit Zweiter. Werner Andres erreichte das Ziel nach 20:56 Minuten. Michael Masser folgte in 21:34 min. Luis Hartenstein gab sein Debut über die 5 km und wurde gleich mit einem sehr guten 2. Platz in der MU16 in 23:16 min belohnt. Philipp Masser belegte hinter den beiden anderen Philipps den 3. Platz in der MU18 in 23:22 min. Damit war diese Altersklasse vollkommen in Rülzheimer Hand. Der erst 8-jährige Nino Köllner startete in Dammheim zum ersten Mal für die LG Rülzheim. In Begleitung seines Vaters erreichte er das Ziel in guten 26:48 min.