Läufernachrichten
Emelie Sauter siegt in Lauterbourg
PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Tanja G.
Dienstag, 28. November 2017

Der Crosslauf in Lauterbourg, Frankreich, ist jedes Jahr ein fest eingeplantes Ereignis für viele Läufer aus der Pfalz. 7 Rülzheimer Jugendathleten waren auch dieses Jahr wieder dabei. Im ersten Lauf über 990m gab es dann auch gleich den ersten Erfolg. Emelie Sauter lief als Gesamtsiegerin in 3:56 min über die Ziellinie. Anfangs lag die talentierte Athletin noch auf Rang drei und arbeitete sich im Rennen immer weiter vor. So konnte Emelie am Ende sogar mit einem deutlichen Vorsprung gewinnen. Ein großer Erfolg bei diesem extrem starken Starterfeld aus deutschen und französischen Athleten. Im selben Lauf wurde Sevetlana Da Silva 5te und zeigte in 4:14 min ebenfalls ein sehr starkes Rennen. Nino Köllmer lief in guten 4:25 min über die Ziellinie und belegte damit Platz 8 in einem sehr starken Feld.

Über die 2250m waren Chyren Knobloch und Eni Marschot am Start. Die beiden absolvierten die schwierige Strecke mit einigen Steigungen ohne Probleme. Chyren erreichte das Ziel nach 13:18 min und belegte damit Platz 13. Eni kam nur unwesentlich später, nach 13:43 ins Ziel und belegte Platz 8 in der WU14.

Im Jugendlauf über 3520m belegte Luis Hartenstein in 15:28 min Platz 10. Ceunyvania Da Silva verpasste hier ganz knapp das Treppchen und wurde trotz eines tollen Schlusssprints leider nur 4te.  Sie benötigte 16:46 min für die anspruchsvolle Strecke.

Auf der Mittelstrecke über 4270m erreichte Peter Utzmann in 20:17 min Platz 11. Berthold Fessler siegte in der M70 in 22:59 min.

 
Mitgliederversammlung
PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Tanja G.
Samstag, 25. November 2017

Am Freitag, den 24. November 2017, fand im Vereinsheim der LG Rülzheim die diesjährige Mitgliederversammlung mit Neuwahlen der Vorstandschaft statt. Aktuell hat die LG Rülzheim 356 Mitglieder von denen alle Anwesenden über 16 Jahren stimmberechtigt sind. Zu Beginn wurden Berichte des 1. Vorsitzenden, des Kassenwartes, Jugendwartes, Volkslaufwartes sowie des Verantwortlichen des Lauftreffs vorgelesen. Im Anschluss daran wurde die gesamte Vorstandschaft durch die spätere Wahlleiterin Julia Schäffner entlastet. In einer offenen Wahl wurde die neue Vorstandschaft gewählt:

1. Vorsitzender: Stephan Hammer
2. Vorsitzender: Otto Pfadt
Kassenwart: Patrick Kürten
Jugendwart: Manuel Stich
Schriftführerin: Lena Pfadt

Außerdem wurden folgende weitere Personen in die Vorstandschaft gewählt: Alwin Wagner, Andreas Hamburger, Michael Waldinger, Peter Utzmann, Harald Czenskowski, Hubert Fischer, Luca Furesi und Jürgen Hippler. Pressewart bleibt Tanja Grießbaum, Kassenprüferinnen bleiben Regina Kistner und Regina Kuhn. Das Wahlergebnis war in allen Fällen einstimmig.
Des Weiteren wurde beschlossen, dass aufgrund einer Vorgabe des Sportbundes die Mitgliedsbeiträge ab dem 1. Januar 2018 geringfügig erhöht werden müssen.
Der Termin für den Jahresabschluss 2017 wurde auf Samstag, den 14.01.2018  festgelegt. Die Veranstaltung findet wie jedes Jahr im Pfarrheim statt.
Im Jahr 2018 wird es leider keinen PSD Cup mehr geben. Unser Pfingst- sowie unser Herbstlauf werden jedoch wie gewohnt stattfinden. Über die Zukunft des Crosslaufes wird in der neuen Vorstandschaft noch diskutiert. Weiterhin sucht die LG Rülzheim für die Mittwochs-Trainingsgruppe der U12 ab Januar 2018 einen neuen Trainer. Interessierte können sich gerne an Manuel Stich oder Stephan Hammer wenden.

 
Gesamtwertung Pfälzer Berglaufpokal 2017.
PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Stich Manuel
Dienstag, 21. November 2017

Wie schon erwähnt, geht es beim Berglaufpokal im Prinzip nur um die Gesamtplatzierung, (4 Läufe von max. 7) und hier waren alle 3 Rülzheimer Senioren erfolgreich. Mit insgesamt 238,28 Punkten wurde Gerhard Hörner (5 Läufe)  ungefährdet Gesamtsieger der M75. Berthold Fessler (4 Läufe) belegte mit 383,22 Punkten einen hervorragenden 2. Platz der M70 und Werner Heiter, der insgesamt 6 Läufe absolvierte, belegte mit 646,42 Punkten noch Platz 3 in der stark besetzten M65. Glückwunsch an unsere Berglauf-Freaks.

 
„Was macht man nicht alles für die Punkte“, 26. Kalmitlauf in Maikammer.
PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Stich Manuel
Dienstag, 21. November 2017

(hei) Der Abschlusslauf zum pfälzischen Berglaufpokal findet immer in Maikammer statt, hinauf zum 673 m hohen Kalmitgipfel, dabei sind genau 505 Höhenmeter zu überwinden, der größte Höhenunterschied der insgesamt 7 Bergläufe. Hinzuzufügen muss man  noch, dass „die Trauben“ bei diesem Lauf erfahrungsgemäß sehr hoch hängen, weil alles am Start ist, was Rang und Namen hat.

Werner Heiter quälte sich trotz „Hexenschuss“ am Vorabend, die 8,1 km zur Kalmit hinauf, Zeit (51,15 min) und Platzierung (8.M65) waren zweitrangig, es ging ihm nur um die Anzahl der Läufe bzw. die Gesamtplatzierung. Peter Utzmann bewältigte die Strecke in 53,18 min und Bernhard Wolff überquerte die Ziellinie beim Kalmithaus in 56,37 min. Ebenfalls ums Gesamtklassement ging es Berthold Fessler, er erreichte den Gipfel in 57,15 min, das war leider nur der „undankbare“ 4. Platz der M70. Als Einziger der LG-Abordnung landete Gerhard Hörner „auf dem Treppchen“, mit 1.01,49h belegte er den 3. Platz der M75.

 

 
„Bei anderen Wettkämpfen am Start“, Läufernachrichten der LG.
PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Stich Manuel
Dienstag, 21. November 2017

Beim traditionellen Martinslauf in St. Martin über 7,6 km finishte Peter Utzmann die Strecke in 35,03 min.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
Seite 1 von 114