Läufernachrichten
„Man muss auch mal wieder ins Badische“, 12. Hambrücker Lußhardtlauf.
PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Stich Manuel
Dienstag, 08. August 2017

(hei) Auch beim 5. Wertungslauf zum diesjährigen PSD-Cup, dessen Mitveranstalter ja auch die LG ist, waren insgesamt 7 „Rilzemer Läufer“ am Start. Jürgen Hippler war am heutigen Tag der Schnellste, er finishte die 10 km in 46,22 min. Auch Andreas Hamburger zeigte, trotz „Altverletzung“, verbesserte Form, er überschritt die Ziellinie in 46,31 min. Julia Schäffner, bereits am Vortag in Bellheim über 25 km erfolgreich, lieferte noch gute 47,03 min ab, das war Platz 2 der W30. In 48,10 min kam Peter Utzmann am Zieltransparent an und Hanna-Marie Weber erkämpfte sich den 2. Platz der wju18 in 57,25 min. Simone Liebenau lief genau 59,00 min, begleitet von „Vorstand“ Stephan Hammer in der gleichen Zeit, auch er hatte bereits 25 km vom Vortag noch in den Beinen.

 
„Nachtrag zum PSD-CUP “, Queichtallauf in Zeiskam
PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Stich Manuel
Montag, 31. Juli 2017

(hei) Der Queichtallauf im benachbarten Zeiskam liegt schon länger zurück, deshalb die Ergebnisse im „Schnelldurchlauf“.

5 km: In der Kurzstrecke belegte Michael Masser in 21,45 min Platz 2 der M45, Philipp Masser gewann die mju18 in 22,34 min ebenso wie Kim Fessler die mku12 in 22,54 min, Susanne Masser errang ebenfalls Platz 2 der W45 in 30,23 min.

10 km: Beim PSD-Cup waren die meisten „LG-ler“ am Start. Michael Waldinger lief gute 40,35 min, das war Platz 3 der M45. Es folgte Jan Fessler in 44,34 min, Philipp Bassek gewann die mju18 in 45,15 min, Jürgen Hippler finishte in 45,34 min, Werner Andres lief 45,48 min, Julia Schäffner gewann die W30 in 45,53 min, bei Stephan Hammer blieb die Uhr bei 47,06 min stehen, Werner Heiter errang Platz 2 der M65 in 48,35 min, Bernhard Wolff lief 51,20 min, Andreas Hamburger 52,42 min, Berthold Fessler gewann die M70 in 52,58 min, und Simone Liebau überquerte in 59,23 min die Ziellinie.

HM: Hier gab es nur 2 erfolgreiche Senioren, Karl-Heinz Kern gewann die M75 in 1.59,21h und Gerhard Hörner belegte in 2.10.02h Platz 2 in der selben Altersklasse.

 
„Bei anderen Wettkämpfen am Start“, Läufernachrichten der LG
PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Stich Manuel
Donnerstag, 20. Juli 2017

(hei) Der 30. Volkslauf des VSV Buechig war voll in der Hand der „Fesslers“ Die 10 km bewältigte Jan Fessler in genau 47,00 min (4.M40) Bernhard Wolff benötigte 50,14 min (5.M55) und Berthold Fessler belegte mit 52,48 min Platz 2 der M70. Die 5,2 km Strecke absolvierte Kim Fessler in 25,00 min (4.u16m)

Bei der Bergdorfmeile in Hohenwettersbach über 8,88 km dominierten hingegen die „Massers“. Vater Michael lief 42,02 min, Sohn Philipp 46,42 min und Mutter Susanne 1.04.16h.

 
„Bei anderen Wettkämpfen am Start“, Läufernachrichten der LG
PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Stich Manuel
Sonntag, 02. Juli 2017

(hei) Beim 45. Volkslauf in Gimmeldingen gab es über die 3 km-Strecke ein erbittertes „Masser-Familienduell. Sohn Philipp hatte den kraftvolleren Endspurt und gewann als 3. Einläufer die mju20 in 12,56 min. Vater Michael folgte kurz danach als 5. in 13,04 min. (4.M40)

Über die kräftezehrende Halbmarathonstrecke hielt Werner Heiter seine Gegner in Schach, er gewann die M60 in 1.51.48h, war aber dann geschockt, als er als „ältester Läufer“ geehrt wurde. Bernhard Wolff finishte die gleiche Distanz in 1.57,39h. (5.M50)

Einziger LG-Vertreter beim 5. Felsenlandlauf in Bundenthal war Werner Andres, er lief in 1.14.31h über die Ziellinie (6.M50)

 
„Dort war bestimmt noch nicht jeder“, Olympic-Day-Run in Olympia / Griechenland.
PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Stich Manuel
Sonntag, 02. Juli 2017

(hei) Manchmal muss man einfach etwas Glück haben und ein gutes Timing. Unser langjähriges LG-Mitglied Werner Heiter hatte beides. Auf seiner Griechenland-Rundreise stand am 23. Juni die Stadt Olympia, der Geburtsort der Olympischen Sommerspiele der Neuzeit, bekanntlich von dem Franzosen Pierre de Coubertin 1894 wieder  ins Leben gerufen, auf dem Programm. Und genau an diesem Tag startet überall auf der Welt, also auch in Griechenland, der alljährliche „Olympic-Day-Run“, eine offizielle Veranstaltung des Internationalen Olympischen Komitees, an dem auch hier jedes Jahr Läufer aus der ganzen Welt teilnehmen. Es ging zwar nicht um Medaillen und noch weniger um Bestzeiten, aber allein ein Lauf an einer solch historischen Stätte, vorbei am antiken Stadion, an dem auch heute noch jedes Jahr die olympische Fackel entzündet und durch ganz Griechenland getragen wird, ist ein ganz besonderes Ereignis. Keine Frage, dass Werner sich diese „Gelegenheit“ nicht entgehen ließ, er schnürte kurz entschlossen seine Sportschuhe bei 30° C abends um 19.00 Uhr und bewältigte den 4-km-Kurs ohne Probleme. Der „verdiente Lohn“ war eine vom IOC-Präsident Thomas Bach persönlich unterzeichnete Urkunde vom „Olympic-Day 2017“. Glückwunsch !!

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
Seite 9 von 116