Läufernachrichten
„Über Stock und Stein zum Bismarcksturm““. 26. Bad Dürkheimer Berglauf.
PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Stich Manuel
Mittwoch, 01. November 2023

(hei) Den mit Steinen und Wurzeln überzogenen und mit 510 „giftigen“ Höhenmetern gespickte Berglauf in Bad Dürkheim gehört sicher zum schwerer Terrain im Pfälzischen Berglaufpokal. Sonnenschein und fast angenehme Temperaturen im Wald machten die 8,7 Kilometer einigermaßen erträglich. 5 „LG-ler“ waren am Start. Natascha Hartl, wer sonst, stürmte als Erste im Rülzheimer Trikot auf den 493 Meter hohen Peterskopf. Mit einer Zeit von 46,42 min kam sie bereits als 2. Frau ins Ziel und gewann auch souverän die Altersklasse W35. Ca. 10 Minuten später überquerte Stephan Hammer den Zielstrich am Ludwigsturm in 56,41 min. Werner Heiter, wieder ältester Teilnehmer und 129! Einläufer von Gesamt-195, bewahrte seine Gesamtpokalchancen. In 58,24 min holte er sich in diesem schwierigen Gelände Platz 3 der M70. Die Uhr blieb für Peter Utzmann bei 1.01,18h stehen und Harald Czenskowski meisterte diesen Berglauf in 1.05,57h.

 
„Es geht in Richtung Finale“. Hohenberg-Trail in Birkweiler.
PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Stich Manuel
Mittwoch, 01. November 2023

(hei) Der vorletzte Lauf zum diesjährigen Wasgau-Laufcup fand in Birkweiler statt. Es geht vom Sportplatz zum Zollstock und über den Hohenberg wieder zurück. Beim zusätzlich angebotenen HM über 21,5 km musste die anspruchsvolle Strecke 2x durchlaufen werden. Als einziger LG-Teilnehmer bewältigte Jochen Wagner die zwei Runden in 2.07,47h. Beim „klassischen“ Hohenberg-Trail (Wasgau-Laufcup) ließ Natascha Hartl ihren Mitstreiterinnen keine Chance, in 58,45 min gewann sie überlegen die Frauenkonkurrenz und siegte auch folgerichtig in der W30. Der Gesamtsieg ist ihr nicht mehr zu nehmen. Michael Masser absolvierte den Kastanienbuschlauf über 5 km in genau 32,00 min.

 
„24. Energie Südwest-Cup / Abschlusslauf in Offenbach und Endstand“.
PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Stich Manuel
Mittwoch, 01. November 2023

(hei) Mit dem letzten Lauf in Offenbach endete auch dieses Jahr der Energie Südwest Cup. Die Ergebnisse in der Kurzzusammenfassung. 5km: Rebecca Riedel 19,21 (1. Frauen), Florentin Brand 21,28 min (3.u12m), Maik Schilling 21,35 min (2.u14m), Alina Koller 21,38 min (1.u14w), Lucas Ostermeyer 21,49 min, Mia Hahn 22,54 min (3. U16w), Michael Masser 23,45 min, Helene Menzer 26,04 min. 10km: Tanja Hellmann 36,37 min (1. Frauen/W30), Tim Müller 38,14 min (1.u16m), Michael Waldinger 42,01 min (2.M50), Julia Schäffner 47,02 min (1.W40), Stephan Hammer 48,07 min, Regina Kistner 52,23 min (1.W60), Werner Heiter 53,29 min (2.M70), Harald Czenskowski 54,00 min. 5km Walking: Judith Hammer 40,33 min) In der Gesamtwertung des Energie-Südwest-Cups (3 von 5 Läufen) stehen folgende LG-Läufer(innen) 5km: Tim Müller 56,35 min (1.u16m), Florentin Brand 1.05,23h (3.u12m), Lucas Ostermeyer 1.07,32h (2.u14m), Maik Schilling 1.08,39 min, Michael Masser 1.14,07h, Annika Müller 1.01,21h (1. U20w), Alina Koller 1.05,06h (1.u14w), Mia Hahn 1,06,48h (2.u16w), Lilly Kasper 1.11,50h (1.u18w). 10km: Stephan Hammer 2.27,34 min, Werner Heiter 2.39,14h (3.M70) Tanja Hellmann 1.49,16h (1. Frauen/W30), Julia Schäffner 2.23,18h (1.W40), Regina Kistner 2.42,04h (2.W60) Walking: Judith Hammer 2.02,08h.

 
„Wer den Schlamm liebt“. Härteste Meile der Pfalz in Hatzenbühl.
PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Stich Manuel
Mittwoch, 01. November 2023

(hei) Bei der härtesten Meile der Pfalz über 1.605m in Hatzenbühl zeigte Natascha Hartl wieder einmal ihre besondere Klasse im Gelände. Bereits als 5. im Gesamtfeld dominierte sie die Frauenklasse und gewann in 10,30 min auch die W35. Es war ihr 5. Sieg in Folge in diesem Wettbewerb. Bei der Kindermeile war Luise Müller am Start, auch sie trotzte dem schwierigen Gelände.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
Seite 5 von 205