Läufernachrichten
Deutsche Berglauf-Meisterschaften
PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Tanja G.
Sonntag, 30. April 2023

Die Deutschen Berglaufmeisterschaften wurden in diesem Jahr beim BGV-Hundseck-Berglauf in Bühlertal ausgetragen. Für unsere Athleten daher eine ungewöhnlich kurze Anfahrt, da Berglaufmeisterschaften selten im Schwarzwald, häufiger jedoch in den Alpen ausgetragen werden. Mit Tanja Hellmann, Annika Müller und Julia Schäffner hatte die LG eine starke Frauenmannschaft am Start. Auf der 10km langen Strecke mussten insgesamt 660 positive Höhenmeter überwunden werden. Bereits auf Rang 4 der Gesamtwertung erreichte Tanja Hellmann das Ziel und überzeugte in sehr starken 48:12 min. Lediglich 12 Sekunden fehlten ihr zu Bronze. „Ich bin absolut zufrieden mit dem Ergebnis. Platz 4 ist zwar immer etwas ärgerlich, die Freude überwiegt aber. Ich hätte nicht gedacht, dass ich bei einer Deutschen Meisterschaft noch so weit vorne mitlaufen kann“, so Tanja nach dem Rennen. Für Annika Müller war es der erste Berglauf überhaupt. Zuvor hatte sie mit ihrer Trainerin Tanja die Strecke im Training bereits abgelaufen. Nach 1:01:28h überquerte Annika als 45. Frau die Ziellinie, dies bedeutete außerdem Platz 6 der WU20. „Es hat mir sehr geholfen, die Strecke bereits zu kennen. Es war nicht ganz so schlimm, wie ich befürchtet hatte“, so Annika im Ziel. Nur knapp hinter Annika folgte nach 1:03:07h Julia Schäffner im Ziel. Für Julia bedeutete dies Platz 52 in der Gesamtwertung und Platz 4 in der W40. In der Mannschaftswertung belegten die Drei den sehr guten 6 Platz. Beim offenen Lauf des Hundseck-Berglaufes war Stefan Hellmann mit am Start. Er lief lange Zeit zusammen mit Julia, erreichte das Ziel dann ganz knapp vor ihr in 1:03:06h. Stefan belegte damit Platz 28 in der M35.

 
Rheinland-Pfalz-Staffel-Meisterschaften
PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Tanja G.
Montag, 17. April 2023

Zwei Staffeln der LG Rülzheim waren in Bad Ems bei den Landesmeisterschaften über 3 x 800m am Start. Zuerst ging es für Jennifer Ungeheuer, Greta Kuhn und Alina Koller gegen die Konkurrenz der WU14 ins Rennen. Startläuferin Jenny konnte sich im stark besetzten Rennen mit 14 Staffeln gut im Mittelfeld halten und übergab das Staffelholz nach circa 2:49 min an Greta. Greta, eigentlich eine talentierte Sprinterin, überzeugte mit einer sehr schnellen Zeit von circa 2:36 min. Auf Position 3 liegend ging Alina ins Rennen. Alina überzeugte in circa 2:45 min gegen schnelle Konkurrentinnen, musste aber nochmal 2 Staffeln vorbei lassen. Nach 8:10 min blieb die Uhr für unser starkes Trio stehen. Alle Drei konnten sich über inoffizielle neue Bestleistungen freuen und auch mit der Platzierung sehr zufrieden sein. Kurz darauf fiel der Startschuss für Ronja Koller, Helene Menzer und Mia Hahn in der WU16. Ronja, die aufgrund von Knieproblemen eine längere Trainingspause hinter sich hat, lief als Startläuferin dennoch ein sehr gutes Rennen und übergab das Staffelholz im Mittelfeld nach circa 2:43 min an Helene. Helene, ebenfalls leicht angeschlagen, konnte das schnelle Tempo der Konkurrentinnen nicht ganz halten und musste etwas abreisen lassen. Schlussläuferin Mia konnte dann noch einmal eine Staffel überholen. Platz 11 nach 8:45 min für unsere WU16-er Staffel. Ein Highlight für unsere Jugendlichen war das kurze Treffen und ein Foto mit Zehnkampf Welt- und Europameister Niklas Kaul, der ebenfalls in einer Staffel am Start war.

 
Osterlauf in Haßloch
PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Tanja G.
Montag, 10. April 2023

Zum 50 jährigen Jubiläum richtete der LC Haßloch dieses Jahr zum ersten Mal einen Osterlauf am Karsamstag aus. Einige Rülzheimer Athleten nutzten die Gelegenheit zur Formüberprüfung und überzeugten auf verschiedenen Strecken mit guten Ergebnissen. Im Schülerlauf über 3,2 km konnte sich Lia-Marie Kunz in 14:17 min Platz 2 in der WU16 sichern. Im 7 km-Lauf standen dann gleich 4 Rülzheimer an der Startlinie. Tanja Hellmann überzeugte in schnellen 26:08 min mit dem Gesamtsieg. Annika Müller konnte sich hinter ihrer Trainerin in 29:34 min Platz 2 in der Gesamtwertung der Frauen und den Sieg in der WU20 sichern. Ihr jüngerer Bruder Tim begleitete sie dabei auf den letzten Metern und belegte in 29:33 min Platz 1 in der MU16. Sibylle Bohlinger-Kunz überquerte die Ziellinie nach 34:36 min als 2. der W40. Nur 30 min nach ihrem Start über die 7 km startete Tanja Hellmann dann noch im Halbmarathon. Auch diesen konnte Tanja mit deutlichem Vorsprung in 1:26 h als Gesamtsiegerin beenden.

 
„Auch der 2. Gipfel ist bezwungen“, 25. Nanstein-Berglauf in Landstuhl.
PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Stich Manuel
Sonntag, 19. März 2023

(hei) Der 7,1 km lange Berglauf von der Sickingensporthalle in Landstuhl führt ausschließlich über Waldwege hoch zur Burgruine Nanstein. Die 350 Höhenmeter sind zwar relativ moderat, aber die letzten 5 steilen Serpentinen im Schlussteil fordern noch einmal alle Kraftreserven. Als einziger LG-Teilnehmer war nur Werner Heiter am Start. Er meisterte die Strecke in 40,44 min, das reichte für ihn als einer der Ältesten für das Mittelfeld der 166 Teilnehmer und einen verdienten 2. Platz der M70 im aktuellen Lauf und ebenso in der Bergpokal-Gesamtwertung. Weiter geht’s aber erst wieder im September.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
Seite 8 von 202