Läufernachrichten
„Bei anderen Wettkämpfen am Start“, Läufernachrichten der LG
PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Stich Manuel
Sonntag, 08. Oktober 2017

Beim Volkslauf der TG Waldsee belegte Gerhard Hörner als einziger LG-Vertreter über 10 km in 57,02 min Platz 2 der M70.

Beim 37. Maxdorfer Gemüselauf war Gerhard ebenfalls am Start, er benötigte 58,4 min für die 10 km. (5.M70)

 
PSD-Laufcup-Gesamtwertung 2017.
PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Stich Manuel
Sonntag, 08. Oktober 2017

Bekanntlich sind mindestens 4 Läufe für die Cup-Wertung notwendig, insgesamt 11 Läufer der LG konnten sich dafür qualifizieren. Im Gesamtklassement belegte Hanna-Maria Weber in genau 3.44,00h Platz 2 der weiblichen Jugend U20. Ebenfalls Platz 2 der W30 und 3.05,57h sprangen für Julia Schäffner heraus. Einen hervorragenden 1. Platz in der männlichen Jugend U18 konnte sich Philipp Bassek in 2.58,55h erkämpfen, Glückwunsch! Senior Werner Heiter schaffte es mit dem letzten Lauf noch auf Platz 3 der M65 in 3.07,08h.

Weitere Ergebnisse: Simone Liebau 3.56,53h/W45, Michael Waldinger 2.50,10h/M45, Jürgen Hippler 3.02,25h/M50, Peter Utzmann 3.12,01h/M50, Andreas Hamburger 3.13,10h/M50, Stephan Hammer 3.15,43h/M50 und Werner Andres 3.16,48h.

 
„Immer schön auf dem Waldweg bleiben“, 32. Hardtwaldlauf in Karlsruhe.
PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Stich Manuel
Sonntag, 08. Oktober 2017

(hei) Der traditionelle Abschluss des PSD-Laufcups findet schon seit Jahren auf dem LSG-Gelände gegenüber des KSC-Stadions statt. Die LG-Beteiligung hielt sich an diesem Sonntag-Morgen in Grenzen, denn viele der „Blauen“ hatten ihre 4 (von 7) geforderten Läufe bereits schon vorher absolviert.

Jürgen Hippler war an diesem regnerischen Tag der schnellste Rülzheimer, er finishte die 10km-Distanz in 45,21 min. „Vorstand“ Stephan Hammer folgte kurz dahinter in 45,28 min. Einen guten Tag hatte Werner Heiter, trotz (Urlaubs-)Trainings-Rückstand bewältigte er die kurzweilige Waldstrecke in 46,32 min und gewann somit souverän die M65. Peter Utzmann „lieferte“ 47,50 min ab, dicht gefolgt von Michael Waldinger in 47,51 min, der nach längerer Verletzungspause wieder an den Start ging. Ebenfalls einen sehr guten Lauf hatte auch Hanna-Marie Weber, sie gewann überlegen ihre AK wju20 in der Klasse-Zeit von 52,56 min.

 
Rülzheimer Jugend stark in Göcklingen
PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Tanja G.
Dienstag, 26. September 2017

Beim vorletzten Lauf des Energie-Südwest-Cups zeigte sich viele Rülzheimer Athleten in guter Form. Stefan Birner war der schnellste LG’ler über die 5 km. In 18:47 min erreichte er das Ziel als 2. der MHK. Sehr schnelle Beine hatte auch Philipp Masser. Als souveräner Sieger in der MU18 überquerte er nach guten 22:38 min die Ziellinie. Vater Michael konnte seinem schnellen Sohn nicht ganz folgen erreichte das Ziel aber ebenfalls noch knapp unter 23 Minuten. Luis Hartenstein verpasste nur ganz knapp das Treppchen und wurde in 23:06 min 4. in der MU16. Werner Andres folgte in 23:56 min. Schnellst Rülzheimerin war wieder einmal die 9-jährige hochtalentierte Emelie Sauter. In sehr starken 24:53 min erreichte sie den 2. Platz der WU12 und liegt nun auch in der Gesamtwertung des Cups auf Rang 2. Ceunyvania Da Silva belegte den 3. Platz der WU16 in 25:37 min. Knapp dahinter erreichte Hanna-Marie Weber in 26:10 min Platz 2 in der WU18. Der erst 9-jährige Nino Köllmer lief die 5 km bereits zum zweiten Mal ganz alleine und konnte in guten 27:02 min ein klasse Rennen zeigen. Susanne Masser erreichte das Ziel nach 32:19 min.

Michael Masser konnte an diesem Tag nicht genug bekommen und startete auch über die 10 km. In 48:00 min erreichte er hier das Ziel. Karl-Heinz Kern benötigte 56:01 min für diese Strecke. Damit belegte er Platz 2 in der M70.

 
„Das war ganz schön gefährlich“, 2. Deichwand-Trail in Wildgartswiesen.
PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Stich Manuel
Mittwoch, 20. September 2017

(hei) Der 5. Lauf zum Wasgau-Lauf-Cup in Wildgartswiesen hatte es diesmal in sich, der Regen der letzten Tage machte die Waldwege rutschig und dadurch insbesondere bergab ziemlich gefährlich, außerdem sind 450 Höhenmeter auf 11,3 km Distanz auch nicht zu verachten.

Werner Heiter war wieder einmal in seinem „Element“. Er kam mit den Verhältnissen ganz gut zurecht und bewältigte die Strecke in 1.10,27h, das war Platz 3 der M60 (10er Wertung) Auch Gerhard Hörner bewies Bergqualitäten, er finishte die rutschige Strecke, trotz leichtem Sturz, in 1.30,41h, und siegte dieser Zeit in der M70. Karl-Heinz Kern vervollständigte das erfolgreiche Rülzheimer Quartett, er errang in 1.35,00h Platz 2 der M70. Schlussendlich waren alle froh, wieder einmal ohne Verletzungen „davon gekommen“ zu sein.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
Seite 4 von 114